Das Beauty-Beast
Lifestyle made easy

Über mich

Das es diese Über-Mich-Seite hier gibt, habt Ihr nur Simone zu verdanken. Bis vor wenigen Tagen war ich mir nicht wirklich sicher, ob ich etwas über mich hier schreiben möchte. Sie hat mir aber deutlich gemacht, das es keinen Grund gibt, meine Geschichte zu verschweigen. Und daher, auch wenn es mir nicht gerade leicht fällt:

Möglicherweise haben einige von euch bemerkt, wenn sie sich das Bild ansehen, dass mein äußeres Erscheinungsbild etwas anders ist. Das Phänomen ist zwar einfach zu benennen, jedoch nicht so einfach zu erklären. Wenn ich mich gewählt ausdrücken soll, würde ich sagen, daß ich eine transidente Geschlechtsidentität habe. Mit einfachen Worten ausgedrückt heisst es schlicht, daß ich transsexuell bin. In meinem speziellem Fall bedeutet das, daß ich mich dem weiblichen Geschlecht zugehörig fühle und mich daher auch mehr als weiblich empfinde. Im Gegensatz dazu stehen jedoch meine biologischen Merkmale, die mich eindeutig dem männlichem Geschlecht zugehörig ausweisen.


Mit 14 Jahren habe ich so langsam erkannt, daß bei mir irgend etwas anders war als bei den anderen Jungen meines Alters. Ich hatte kein Interesse an Fussball (noch immer nicht) dafür um so mehr an den schönen Dingen des Lebens wie Farben, Blumen, Puppen und so. Später eroberte ich dann die Gaderobe meiner Mutter. Meine Verwandlungen fanden überwiegend im stillen Kämmerlein statt, die ständige Angst vor Entdeckung im Nacken. Als ich dann eine eigene Wohnung besaß konnte ich meinem eigentlichen Ich den Freiraum geben, den es nötig hatte. Nach aussen hin habe ich mich aber immer in meiner männlichen Form gezeigt. Viel zu gross war die Angst nicht akzeptiert zu werden und alle sozialen Kontake zu verlieren. Tief drinnen bin ich einfach eine Frau, so wie jede andere auch. Aber äußerlich bin ich halt Mann und die meisten kennen mich bisher auch nur so…Mittlerweile wissen einige Leute um meine Situation und das die Veränderung meines äusseren Erscheinungsbild weder meine Wesensart noch meinen Charakter beeinflussen.

Ich wäre euch allen sehr dankbar, wenn ihr dies so akzeptieren würdet. Was ich nicht benötige und auch nicht brauchen kann ist Mitleid. Eine Portion gelebte Solidarität hingegen wäre hilfreich, denn das schlimmste habe ich gerade überstanden:

Mein Coming out

Udo Weiser alias Michaela

Udo Weiser alias Michaela

5 Kommentare zu „Über mich“

  • Monika Duwenbeck:

    Hallo liebe Nichte Michaela / Udo
    Schätze und mag dich als Mensch immer noch wie früher und finde es gut das du endlich deinen Weg gefunden hast.
    Bin froh das du zu meiner Verwandtschaft gehörst den man konnte sich immer gut und sachlich mit dir unterhalten.
    Drück dich ganz lieb Monika

    • Liebe Moni,
      danke für die lieben Worte. Es ist schon eine grosse Erleichterung, wenn man sich nicht ewig verstecken muss. In deiner Gegenwart fühle ich mich immer wohl.

  • Hallöchen,
    …seit langem die schönste site, -ein echtes Erlebnis. Die Weiblichkeit wird entzückt sein und auch meinen Augen tat das Stöbern gut!!

    Grüße aus Dinxperlo

    Axel Kieren

    Link gefunden auf
    http://www.launchforaffiliate.com

  • Lissi Wolkenfelt:

    Liebe Michaela/ Udo,

    ein grosses Kompliment für deinen Mut. Lebe dein Leben, nur das ist wichtig!

    P.S. die Webseite gefällt mir gut

    • Michaela:

      Hallo Lissi,
      vielen Dank für dein Kompliment. Ohne die Unterstützung einiger lieben Menschen hätte ich diesen Schritt wohl noch immer nicht gewagt. Aber ganz ehrlich: Ich habe das nicht bereut. Von allen Seiten bekomme ich bisher nur Positives zu hören. Ich hätte viel früher all meinen Mut zusammen nehmen müssen, um diese Entscheidung zu treffen. Ich bin sehr froh diesen Schritt gemacht zu haben. Es ist nämlich gar nicht so einfach jemand zu sein, der man gar nicht ist. Eine große Last ist von mir abgefallen und nun kann ich mich endlich viel offener und freier bewegen.

Kommentieren

Themen
Alle Kategorien
Monatsarchiv