Das Beauty-Beast
Lifestyle made easy

Archiv für die Kategorie „Elektronik“

Kindle Fire HDX ab 99,-€

Kindle Fire HDX ab 99,-€

Ist denn schon Weihnachten? Nein, dafür aber vorgezogener Black-Friday und Cyber-Monday. Zumindest bei Amazon.
Dort gibt es das Kindle Fire HDX derzeit mit satten 130,-€ Rabatt.
So ist es nun bereits ab 99,-€ statt 229,-€ zu kaufen. Hierbei handelt es sich um die 16GB Version mit Wlan.
Neben dieser Variante gibt es noch Versionen mit 32 und 64 GB. In der WLAN-Variante werden dafür 139 beziehungsweise 179 Euro fällig. Auch die Geräte, bei denen ein  4G-LTE- Modul intergriert ist, sind gegen Aufpreis zu bekommen. Das Angebot gilt bis zum 1. Dezember 2014 um 22 Uhr. Jede Person darf maximal zwei Geräte bestellen.
Als Basis des Kindle Fire HDX dient Android in einer für Amazon angepassten Version ohne Zugang zum Play Store – dafür kommt der Amazon Apps Shop. Wer technisch versiert ist, kann das Kindle Fire HDX auf eigene Gefahr rooten. Danach gibt es die Möglichkeit den Playstore zu nutzen oder auch ein „Custom ROM“ aufzuspielen.

Das Amazon Kindle HDX 7 hat einen 7-Zoll-TFT-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.920 mal 1.200 Pixeln. Unterstützt wird es von einem Quadcore-SOC von Qualcomm, dem Snapdragon 800 mit 2,2 GHz und 2 GB RAM. Die potenten Adreno-330-Grafikeinheit sorgt für eine flinke Performance. Mit an Bord sind weiter eine 1,2-Megapixel-Frontkamera, WLAN-n und Bluetooth 4.0. Die Akku-Laufzeit wird mit 11 Stunden angegeben. In Sachen Leistung ist das Kindle Fire HDX dem Nexus 7 sogar überlegen. Wer also eine Alternative sucht ist hiermit gut beraten.

God Mode Win7 / 8

God Mode

für Windows 7 und 8

Klingt spannend, nicht wahr? In Ego-Shootern verpasst man sich damit einen Modus, der Unsterblichkeit verschafft. Ganz so spektakulär geht es da bei Windows 7 leider nicht zu.

Aber durch diesen kleinen Trick verschafft man sich einen riesen Vorteil, wenn es darum geht, Systemeinstellungen zu finden und, vor allem, auch anzupassen. Ein kleiner Shortcut verschafft dir eine riesige Übersicht an Parametern, nach denen du sonst vergeblich oder sehr lange suchen musst. 

Wer also praktisch veranlagt ist, der wird sich darüber freuen, die kleinen Hebel und Schalter für etwa 300 Einstellungen im Direktzugriff zu haben.

Und so einfach geht es:

Erstelle – beispielsweise auf dem Desktop oder irgendwo im Startmenü – einen neuen Ordner und gebe ihm diesen Namen:

{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C} 

Die Klammern sind wichtig! Wenn du diesen Ordner nun öffnest, zeigt er nicht nur alle Systemsteuerungselemente an, sondern auch die meisten Funktionen, die darunter jeweils zu finden sind.

Und so sieht es dann aus, wenn ihr auf den neu erstellten Ordner klickt.

windows-godmode-list


Sennheiser Sportkopfhörer

Sennheiser Sportkopfhörer

Schade, dass Weihnachten schon vorbei ist. Die Sportkopfhörer von Sennheiser wären es sich wert gewesen, um auf deinem Wunschzettel ganz oben zu stehen.

Bei dieser neuen Sportkopfhörerlinie waren eindeutig Profis am Werk. Die fünf neuen Modelle wurden in Zusammenarbeit von Audiospezialist Sennheiser und Sportartikelhersteller adidas entwickelt und von professionellen Athleten getestet. Positives Feedback gab es unter anderem für das geringe Gewicht und den hohen Tragekomfort. Auch die hochwertige Qualität, Verarbeitung und Robustheit der Materialien kamen gut an. Besonders hervorzuheben ist jedoch die Rückmeldung zum Klang. Die Sportler lobten den klaren Sound und die Bassabstimmung. 


Aufgrund robuster und widerstandsfähiger Materialien sind die Sportkopfhörer die idealen Trainingspartner auch in extremen Situation: Die neuen paraaramid-verstärkten Kabel sind extrem strapazierfähig. Ein innovatives Schutzsystem gegen Feuchtigkeit weist nicht nur Schweiß effektiv ab, sondern schützt das Kopfhörerinnere auch bei Regen. Nach dem Training können die Kopfhörer einfach unter dem Wasserhahn abgespült werden.
Wie z.B.: beim PMX 685I Sports Headset

Die anderen Modelle könnt ihr hier anschauen: Klick mich

Hier nun das zugehörige Video mit den Spitzensportlern, die die Kopfhörer testen durften.

HD+ Die neue Falle

HD+ Die neue Falle

HD reicht dir nicht und du meinst, du müsstest unbedingt HD+ haben?

Bisher dachte ich auch, dass, wenn ich mir einen neuen Fernseher zulegen werde, auch dieses HD+ unbedingt dazu gehören müsste. (Wobei HD+ noch harmlos ist, so richtig interessant wird es erst mit CI+)


Weit gefehlt, ich werde ganz sicher auf dieses zusätzliche Ärgernis verzichten. Wie heisst es doch so schön: Bild dir deine Meinung — Schaut euch das folgende Video an und entscheidet dann, ob ihr wirklich ein Teil dieser neuen Medialandschaft sein wollt!

Bitte das kommentieren nicht vergessen. Ich bin sehr gespannt auf eurere Reaktionen.

Gebrauchte Elektronik zu Geld zu machen

Gebrauchte, elektronische Geräte zu Geld machen

Was ich euch diesmal vorstellen möchte, wird vielen von euch bestimmt eine Freude machen. Ich weiss natürlich nicht wie es bei euch zugeht, aber wenn ich mal so bei mir schaue, dann hat sich in der letzten Zeit enorm was an elektronischen Sachen angesammelt, die überwiegend nur in der Ecke liegen und gerade mal noch als Staubfänger dienen.

So hatte ich eine hier eine Wii, ein kleines Notebook, drei Handys und zwei MP3-Player rumfliegen, denen ich keine Beachtung mehr geschenkt habe, da sie von anderen Geräten ersetzt wurden.

Ich hätte jetzt zwar hingehen können und diese Dinge auf Ebay verkaufen können, aber, ehrlich gesagt, war ich dazu zu faul. Fotos machen, die Beschreibungen zu schreiben, eventuell noch Fragen von Bietern beantworten, nee, da fehlt mir echt die Lust zu.

Aber wegwerfen geht auch nicht, dafür ist der alte Kram dann doch wieder noch zu gut.

Und dann habe ich die Entdeckung gemacht,die das heisst: Wir verkaufens

Und das ist so easy! Auf der Webseite von denen lässt man sich den Wert des Gerätes berechnen, bekommt einen Paketaufkleber per E-Mail zum kostenlosen Versand zugeschickt, und nach etwa sieben tagen hat man das Geld auf dem Konto.

Dieser Prozess wird Re-Commerce genannt und schont die Umwelt, denn Wiederverwenden heißt Ressourcen sparen. Das gilt ganz besonders für Elektronik. Im Gegensatz zur Produktion neuer Geräte – wobei Rohstoffe wie Kupfer, Gold, Palladium und Energie in großen Mengen verbraucht werden – ist die Wiederaufbereitung und anschließende Wiederverwendung wesentlich ökologischer.

Die Aufarbeitung erfolgt ausschließlich in Deutschland, die Vermarktung dann Europaweit. Geräte, bei denen sich eine eigene Vermarktung nicht mehr lohnt, werden nach aktuellen Umweltgesetzen und Datenschutzrichtlinien recycelt.




In deiner Schublade oder bei deinen Freunden und deiner Familie verstauben noch gebrauchte Handys, Laptops, oder gebrauchte Digitalkameras? Dann nichts wie ran und mach‘ sie zu Geld!

Noise-Cancelling Kopfhörer

Noise-Cancelling Kopfhörer

Der Anlass zur Entwicklung solcher Kopfhörer war der Bedarf nach Lärmschutz für Piloten. Speziell für Hubschrauberpiloten kann mit diesem System eine ermüdungsfreie Umgebung für das Cockpit-Personal hergestellt werden. Das Rotorgeräusch enthält sehr starke tiefe Töne, die über einen normalen Kopfhörer kaum gedämpft werden. Die höherfrequenten Signale, die zur Sprachkommunikation erforderlich sind, werden durch das Rotorgeräusch übertönt, so dass die Lautstärke der Kopfhörer sehr stark angehoben werden muss, damit die Flugsicherung überhaupt noch zu verstehen ist. Wenn nun aber die tieffrequenten Rotorgeräusche gedämpft werden, kann die eigentliche Lautstärke der Kopfhörer wesentlich gesenkt werden.

Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung messem mit einem eingebauten Mikrofon das Umgebungsgeräusch und berechnen hieraus den Anteil, der bis ans Ohr durchdringt. Für diesen Anteil wird dann ein gegenpoliges Signal im Kopfhörer erzeugt, dass das Verbleibende Geräusch eliminiert. Am Trommelfell trifft das Signal von außen und das produzierte Signal aus dem Hörer als Schall zusammen. Dadurch wird der Schalldruckpegel deutlich verringert. Gibt man jetzt noch das Nutzsignal, wie z.B. Musik,  über den Kopfhörer wieder, so kann man dann den reinen Musikgenuss erleben.

Jedoch können auch Kopfhörer mit aktiven Geräuschreduzierungssystem die Störgeräusche nicht vollkommen weg zaubern,  da auch über den Schädelknochen Schall zum Trommelfell, sogenannter Körperschall, übertragen wird. Dieser kann mit Active Noise Reduction überhaupt nicht beeinflusst werden.

ANR (Active Noise Reduction) ist ganz besonders gut zur Dämpfung tiefer Frequenzen geeignet, wie sie beispielsweise im Zug oder auch im Flugzeug auftreten. In diesem Bereich weist der Schall über die gesamte Fläche des Kopfhörers die gleiche Phase auf, so dass er durch ein gegenphasiges Signal beinahe vollständig gedämpft werden kann. Bei hohen Frequenzen funktioniert dieses Verfahren eher nicht, da unterschiedliche Phasenlagen auf der Kopfhöreroberfläche entstehen und diese auch noch abhängig von der Einfallsrichtung des Schalls werden (Tiefe Töne haben im Gegensatz zu hohen Tönen keine Richtung, deshalb darf ein Subwoofer beinahe überall im Raum plaziert werden, wo hingegen die gewöhnlichen Boxen gut plaziert sein wollen). Ein dicht sitzender Kopfhörer kann hohe Frequenzen bereits gut dämpfen, tiefe Frequenzen aber nur sehr schlecht. Hier wird ANR eingesetzt, um die mangelnde Dämpfung tiefer Frequenzen zu verbessern.

Damit ANR-Kopfhörer aber funktionieren können, brauchen sie eine eigene Stromversorgung.  Hierfür reicht eine kleine Batterie oder Akku, weil die ANR-Elektronik nur wenig Strom benötigt. Mittlerweile sind ANR-Kopfhörer für jedermann zu wirklich erschwinglichen Preisen zu bekommen.

Die Preisunterschiede sind dabei schon gravierend und ihr solltet von den preiswerten Geräten unbedingt Abstand nehmen. Wer hier billig kauft, der zahlt zweimal.

Ebru’s Camcorder

Die Kamera von Ebru

Ich bin überzeugt, viele von euch kennen Ebru’s Beauty Lounge. Immerhin behauptet sie, sie hätte Deutschlands berühmtesten Beauty-Kanal und ich glaube, da ist was dran.

Neben dem Beauty-Kanal gibt es auch noch die Schlemmerlounge von ihr. Dort gibt es kulinarische Genüsse auch aus der türkischen Küche.

Ich habe mich lange gefragt, wie sie es schafft so eine enorme Bildqualität zu bekommen. Gerade bei den Make-up-Videos zoomt sie bis auf wenige Zentimeter ran und das Bild hat eine unglaubliche Schärfe.

Lange hat sie nicht verraten, mit welcher Kamera sie arbeitet, aber nun konnte ich das Geheimnis lüften. Die Wunderwaffe ist dieses Gerät:

Ebru's Wunderwaffe Panasonic-HDC-SD600Der Panasonic-HDC-SD600 High Definition 3MOS Camcorder.

Dieser Camcorder hat vor kurzer Zeit noch an die 800,- Euro gekostet und das ist schon ganz schön heftig. Allerdings hat man da auch was qualitativ Gutes für bekommen.

Wie dem auch sei, der Panasonic HDC-SD800EGK ist, aus meiner Sicht, noch ein Tacken besser, besonders die Bedienbarkeit fällt mir leichter. Auch der Preis ist nicht unverschämt und liegt so bei 570,- Euro. Und das steckt drin:

  • Leica Dicomar Objektiv mit 12-fach optischen / 20-fach intelligenten Zoom
  • 35 mm Weitwinkel-Objektiv, opt. Bildstabilisator Hybrid OIS mit Aktiv-Modus
  • 7,6 cm Touchscreen LCD mit Touch-Zoom und Touch-Shutter
  • 3MOS Kamerasystem und progressive Aufnahme 1080/50p, 3D kompatibel (Vorsatzlinse optional)
  • Gewicht 331 gr.

Der 3MOS Camcorder benötigt SDXC/SDHC oder SD-Speicherkarten und überzeugt durch super Aufnahmen bei 1080/50p mit einfacher Bedienung. Es gibt sogar die Möglichkeit dreidimensionale Aufnahmen zu machen, dazu braucht man aber die optionale 3D-Vorsatzlinse VW-CLT1. Man kann mit dem Camcorder auch fotogafieren und das mit einer Auflösung von bis zu 14,2 Megapixel. Bei gleichzeitiger Aufnahme von Video und Foto wird eine Auflösung von 13,3 Megapixel erreicht.
Wer sich dafür interessiert, der wird hier fündig Panasonic HDC-SD800EGK Full HD Camcorder (SD-Kartenslot, 12-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Touch-Display, Bildstabilisator, 3D kompatibel) schwarz

Diejenigen, denen dafür das nötige Kleingeld fehlt, müssen nicht enttäuscht sein. Es gibt auch für weniger Geld gute Kameras auf dem Markt, wie ihr hier unten sehen könnt:

Das Android-Buch

Das Android-Smartphone-Buch

Mit dem Handy einfach nur telefonieren? Das war einmal.
Wer heute einen Mobilfunkvertrag abschließt, bekommt in der Regel ein Smartphone ange­boten. Die meisten dieser Geräte nutzen Android als Betriebssystem. Und auch wenn Dir das eigentlich egal ist, Android-Smartphones bringen bereits eine eingebaute Funktionaliät mit, die sich sehen lassen kann. Leider ist es häufig mühsam, diese Möglichkeiten zu entdecken. Den wenigsten Geräten liegt nämlich ein ordentliches Handbuch bei.

Hans Dorsch verrät in seinem Buch viele Tipps und Kniffe. So wirst du deinen Androiden garantiert noch viel mehr schätzen. Die Anleitungen und Tipps in diesem Buch kannst du mit jedem Android-Smartphone der Systemversionen 2.2 und höher nutzen.

Alle wesentlichen Möglichkeiten der neuen SmartPhones sowie gängiger Apps werden mit klaren Bildschirm-Abfolgen Schritt-für-Schritt vorgeführt. Auf einer aufgeschlagenen Doppelseite findet man links die Display-Fotos und rechts die Anleitung dazu.

Besonders wichtig dürften für viele die organisatorischen Hinweise sein:

Wie synchronisiert man seine Termine,
wie übernimmt man seine Kontakte aus dem PC,
wie funktioniert es mit Exchange-Servern und
was kann man mit der Google-Cloud nützliches anstellen?

Ausserdem findet man Ratschläge, wie man:

den Energieverbrauch reduzieren kann,
den Datenverkehr optimiert,
was man für Diskretion und Zugriffschutz tun kann und
wie man seine Daten sichern kann.

Alles ist leicht und verständlich beschrieben, so wie es sein soll. Für mich war es genau das Richtige, um mich mit Android anzufreunden. Auch für dich?

Facebook Account löschen

Facebook Account löschen

Zu Zeiten von Google+ will die eine oder andere gerne Facebook verlassen und auf die neue Plattform umsteigen. Manche hat aber auch gar keinen Bock mehr bei Facebook zu bleiben und mancher möchte seinen Account loswerden, weil es sonst zu beruflichen Konsequenzen kommen könnte. Wer sein Facebook-Konto endgültig loswerden möchte, dem wird es nicht gerade leicht gemacht.

Die meisten kommen nicht weiter als bis zu dem Punkt, wo das Konto deaktiviert wird. Dann sind aber weiterhin alle Daten bei Facebook present. Es genügt sich einfach wieder anzumelden und schon ist das komplette Profil sofort zur Verfügung.

Facebook trennt sich nur ungern von seinen Mitgliedern. Deshalb gibt es bei den Einstellungen nur die Funktion zum Deaktivieren des Facebook-Kontos, nicht aber zum vollständigen Löschen. Wer aber wirklich alle seine Daten löschen will, muss einen besonderen Weg gehen. Der einfachste Weg dabei ist,  diese Internetadresse aufzurufen:

Bei Facebook aussteigen und alle Daten und Einstellungen löschen

Diesen Link hat Facebook im Bereich Hilfe versteckt. Dort musst du nach ‚Konto löschen‘ suchen, um ihn zu finden. Durch einen Klick auf Absenden schickst du deine Anfrage zur Löschung des Kontos an Facebook. Sobald dieser Vorgang bei Facebook abgeschlossen ist, sind deine Daten, Einträge, Fotos und Links endgültig gelöscht. Das dauert ziemlich genau 14 Tage. Also wirklich nur abschicken, wenn du dir absolut sicher bist, dass es sich für dich „ausge-facebooked“ hat.

Logitech G400

Nachfolger für die Spielermaus MX518

Die Logitech G400

Die Logitech MX518 gehört zu den bekanntesten Computermäusen überhaupt, Logitech selbst spricht davon, dass es die bestverkaufte Logitech-Spielemaus überhaupt ist. 2007 wählten PCGH-Leser die MX518 zur Logitechmaus mit dem besten Design, bei der Wahl zur besten Spielermaus Ende 2010 schaffte die Maus ebenfalls Platz 1. Zwischenzeitlich hat Logitech bereits eine kleine Neuauflage in Form der MX518 Refresh hingelegt. Jetzt gibt es mit der G400 den offiziellen Nachfolger. Logitech wollte dabei bewusst die geschätzten Features des Originals unangetastet lassen.  Dazu gehören laut Pressemitteilung „Form, Abtastpräzision, Tastenanordnung und extreme Lebensdauer“. Statt eines 1.800-DPI-Sensors im Vorgänger, die erste Version der MX518 hatte sogar nur einen Sensor mit 1.600 DPI, besitzt das Modell G400 einen Sensor mit einer Auflösungsempfindlichkeit von 3.600 DPI und soll trotz höherer Auflösung die gleiche Abtastpräzision liefern – vermutlich will Logitech Befürchtungen entgegen wirken, die G400 wäre zu „genau“.

Wie beim Vorgänger lässt sich die Abtastauflösung reduzieren. Die Werte sind dann 1.800, 800 oder 400 dpi. Die Signalrate der neuen Maus liegt bei 1.000 Signalen pro Sekunde, bisher waren es nur 125.  Laut Logitech ist eine höhere Rate über USB nicht möglich. Der Hersteller geht davon aus, dass dies einer Echtzeitbenutzung entspricht und es keine merkbaren Verzögerungen gibt.  Eine weitere Verbesserung gibt Logitech beim Kabel an.  Es soll leichter (-25%) und dünner sein im Vergleich mit dem Kabel der MX518.

Logitechs Programmiersoftware zur Konfiguration der Maus gehört mit zum Paket, ebenso wie etliche Profile für die Spiele. Anwender können ein Makro erstellen und dann entweder mit einer G-Series-Tastatur oder der G400 nutzen.  Wer die G400 verwendt, profitiert nun auch von der Drag-and-Drop-Oberfläche der Logitech Gaming Software und Funktionen wie automatischer Spieleerkennung,  Makroaufzeichnung und Skript-Erstellung.

 

Easy Banner Creator

Banner Creator

Du hast eine eigene Webseite und möchtest diese ansprechender gestalten?

Sehr oft hat man weiterführende Links in seinen Beiträgen. Irgendwann sieht es einfach nur noch langweilig aus, wenn mam reine Textlinks verwendet. was liegt also näher als sich eigene Banner zu bauen.

Die meisten von uns werden jedoch das Problem haben, das sie nicht wissen, wie man so etwas anstellt. Abhilfe schafft hier das Programm „Easy Banner Creator“. Dies ist ein Werkzeug zur Erstellung von animierten oder statischen Bannern. Du brauchst dafür nur wenige Minuten und keinerlei grafische Fähigkeiten. Deine eigenen Banner werden deine Webseite erfolgreicher machen und auch neue Besucher anziehen.

Und nun das Beste: Den „Easy Banner Creator“ kannst du dir kostenlos bei mir downloaden.

download easy-banner-creator

Computer

Hier werde ich demnächst Produkte objektiv vorstellen und versuchen entsprechende Alternativen zu finden sowie eine dazu passende, günstige Einkaufsquelle.

Ihr dürft gespannt sein!



www.misco.de

Wer mit Computern arbeit hat viel Freizeit

Glühlampe versus Sparlampe

Leben ohne Glühlampen

Wie manche von euch sicher wissen, trat am 1. September 2010 die zweite Stufe des EU-Glühlampenausstiegs in Kraft. Dadurch verschwinden haushaltsübliche 75 Watt Glühlampen vom Markt . Über kurz oder lang werden auch die anderen Leistungsklassen verschwinden. Macht auch wirklich Sinn, denn hier kann man wirklich Energie sparen.

Allerdings ist der Umstieg nicht so einfach. Technisch gesehen total einfach, alte Lampe raus, neue Lampe rein, fertig. Nur sieht das Licht plötzlich ganz anders aus. Irgendwie so hart und ungemütlich.

Bei einer Energiesparlampe geht es nicht nur um die Leistungsaufnahme (W), sondern auch um die Farbtemperatur. Das Maß für die Helligkeit einer Energiesparlampe ist nicht (mehr) die Watt-Zahl, sondern die Lumen-Angabe. Energiesparlampen eineiger Hersteller sind sogar heller als es die Effizienzklasse A verlangt. Beispielsweise muss eine 11 Watt Energiesparlampe mindestens 531 Lumen haben. Lichtstarke Energiesparlampen bringen bei gleichem Stromverbrauch bis zu 700 Lumen.

Somit verliert die gewohnte Angabe in Watt ihre Aussagekraft, bleibt aber zu Vergleichszwecken auf der Packung weiterhin angegeben.

Wie hell sind Energiesparlampen

Die Farbtemperatur wird in Kelvin  angegeben. Dabei gilt: Je kleiner der Zahlenwert, desto wärmer und weicher wirkt das Licht (geht mehr und mehr ins gelbliche über). Je höher die Zahl, desto kühler und härter kommt es rüber (wirkt blauer).

Farbtemperatur

Darüber hinaus gibt es noch einen RA-Wert. Er verrät, wie farbneutral das Leuchtmittel ist. Wie weit also die Farben, zum Beispiel von selbst ausgedruckten Fotos oder beim Malen, verfälscht werden.

Themen
Alle Kategorien
Monatsarchiv