Das Beauty-Beast
Lifestyle made easy

Frühlingskur mit Apfelessig

Frühlingskur für die Haut mit Apfelessig

Augenblicklich reden alle von Detox. Komisch, ich habe davon bisher noch nichts gehört. Du vielleicht?  Detox nennt man eine Kur, die alle Gifte aus dem Körper leiten soll. Ursprünglich stammt der Begriff Detox (Entgiftung) aus dem Drogenentzug. Heute hat ihn sich die Wellness- und Gesundheitsbranche als Synonym für das innere Großreinemachen geclaimed.
Es gibt jede Menge Produkte und Methoden, die den Organismus entgiften sollen. So gibt es neben der Detoxmassage und der Detoxdiät auch Entschlackungsyoga, Algenprodukte, Shampoo und Körperlotionen. Puristen trinken drei Tage ein Gemisch aus Zitronensaft, Ahornsirup und Cayennepfeffer, für Abwechslung sorgen nur Salzwasser und Abführtee („Master-Cleanse“). Andere spülen morgens eine Viertelstunde lang ihren Mund mit Öl, das sogenannte „Öl ziehen“, und wollen damit erreichen, dass das Öl über Zahnfleisch und Zunge Schadstoffe aus dem Körper herauszieht. Wer nicht soweit gehen möchte, sondern lediglich eine Hautentgiftung vornehmen möchte , geht einfach so vor.

Tauche ein Gästehandtuch in warmes Wasser und wringe es dann aus. Dann tröpfelst du etwa vier Eßlöffel Apfelessig darauf und reibst damit deinen ganzen Körper ab, von den Füßen an aufwärts. Das sorgt dafür, dass die Haut gut durchblutet wird und treibt somit den Stoffwechsel an. Nach dieser Anwendung sieht dein Hautbild anschließend super-rosig und ganz zart aus.

Kommentieren

Themen
Alle Kategorien
Monatsarchiv