Das Beauty-Beast
Lifestyle made easy

Vorbeugung – Trick gegen vereiste Scheiben

Trick gegen vereiste Scheiben

Jetzt ist es wieder so weit. Es heisst nun morgens früher aus dem Bett steigen, denn man darf darauf gefasst sein erst die Scheiben vom Auto freizukratzen, bevor man sich auf den Weg zur Arbeit macht.
Es gibt allerdings auch einen kleinen Trick, der es gerade dann, wenn die Temperaturen noch nicht all stark unter dem Gefrierpunkt liegen, euch diese lästige Prozedur ersparen können.

Dazu gebt ihr einfach am Abend zuvor  in lauwarmes Wasser (etwa 0,5 Liter) so zwei bis drei Esslöffel Salz. Durch Umrühren löst ihr dieses Salz dann auf. Nun befeuchtet ihr mit dieser Salzwasserlösung einen Schwamm oder ein saugfähiges Tuch und wischt damit die Autoscheiben ab. Bitte nicht trocken reiben, sondern die Feuchtigkeit an den Scheiben von selbst trocknen lassen.



Tagesangebot_Banner_300x250

Der Effekt ist ähnlich wie beim Streuen eines Gehwegs mit Salz. Das Salz senkt den Gefrierpunkt von Wasser deutlich ab, sodass am nächsten Morgen keine Eisblumen zu sehen sind. Um den Lack müsst ihr euch keine Sorgen machen. Da im Winter sowieso viele Straßen gestreut sind, macht das zusätzliche bisschen Salz auf den Scheiben keinen großen Unterschied mehr aus.

Sind recht tiefe Temperaturen zu erwarten, dann ist es sinnvoller die Scheiben mit einer Folie abzudecken, die mit Aluminium beschichtet ist. Wenn möglich solltet ihr dann morgens aber die Folie nicht im Auto verstauen. Denn dort taut sie auf und die Feuchtigkeit verbleibt im Fahrzeug. Ihr müsst euch dann nicht wundern, wenn die Scheiben am nächsten Morgen von innen vereist sind.

Kommentieren

Themen
Alle Kategorien
Monatsarchiv