Das Beauty-Beast
Lifestyle made easy

Hausbesuche ohne Einladung – Wie siehst du das?

Hausbesuche ohne Einladung

Wie siehst du das?

Das haben wir schon lange nicht mehr gehabt. Lass uns doch einfach mal wieder einen Meinungsaustausch machen.

Es gibt Menschen, die betreten die Wohnungen anderer nur nach einer persönlichen Einladung. Zwar könnten sie auch ohne Einladung in das Haus, die Wohnung oder den Raum gelangen, jedoch fühlen sie sich dann sehr unwohl. Diese Menschen brauchen das Gefühl, willkommen zu sein. Sie gehen davon aus, dass das Zuhause ein geschützter Raum ist, zu dem nicht jedermann Zugang gewährt wird. Schließlich herrscht dort eine Atmosphäre, die man sich geschaffen hat und die von anderen Menschen empfindlich gestört werden kann.

Ist so eine Einladung einmal erfolgt, dann sind für diese Menschen weitere Besuche, auch spontane und außerplanmäßige, kein Thema mehr.

unerwuenschter-besuch

Wie stehst du zu so einer Haltung? Stimmst du dem zu oder bist du der Meinung, dass das völliger Quatsch ist? Wenn man jemanden kennt, kann man ihn auch ohne weiteres besuchen, selbst wenn es für denjenigen vollkommen überraschend ist, wenn du plötzlich in der Tür stehst.
Wie immer freue ich mich über rege Kommentare.

26 Kommentare zu „Hausbesuche ohne Einladung – Wie siehst du das?“

  • nora:

    Eigentlich habe ich bisher über so etwas noch nie nachgedacht. Ich bin bisher immer gefragt worden, ob ich nicht mal vorbei kommen wolle. Andersherum habe ich aber auch schon mal eine Bekannte eingeladen, die ich aber nie wieder zu mir nach Hause einladen werde. Ich gehe weiterhin gerne mit ihr weg, aber das reicht dann auch. Irgendwie ein doofes Thema, aber auch interessant. Ich glaube, ich würde einfach mitgehen, wenn meine Freundin sagt: Ich gehe heute zur Susi, kommst du mit? Nur, nachdem ich auch die Meinungen der anderen hier gelesen habe, frage ich mich jetzt, ob das so in Ordnung ist. Das ist gemein, du bringst mich zum Zweifeln.

  • Klaudia Berger:

    Ela, das ändert überhaupt nichts an der Situation. Ob man überraschend vor der Tür steht oder in einem Pulk von Menschen überraschend mit dabei ist, ist doch gleich. Ich hätte genau so gehandelt, wie du es getan hast.Ansonsten hätte ich mich in dieser Gesellschaft sehr unwohl gefühlt. Wahrscheinlich hätte ich sogar gefragt, ob es der Person recht ist, ob ich dabei bin. Aber was soll sie schon gross darauf antworten.

  • Lorelei:

    Wie sagte schon Brumma, die Tochter von Bamse: „Hakuna Matata“

  • Hi Leute,
    Ich muss schon zugeben, dass ich beinahe überwältigt bin von den vielen Reaktionen hier. Und erst recht darüber, wieviele von euch zustimmend reagieren. Ehrlich gesagt, dachte ich, das es etwas ist, was man als „old-school“ lange abgelegt hat. Warum dieser Artikel hier steht hat natürlich seinen Hintergrund, den ich euch gerne verraten möchte, damit diese Diskussion weitergeführt wird und vielleicht dem einen oder anderem als Anregung dienen kann.
    Man hatte mich zu einer Geburtstags-Überraschungsparty eingeladen. Ich habe diese Einladung abgelehnt, weil ich zuvor noch nie bei dieser Person zu Hause war. Und von jemandem Fremden in das Haus eines anderen eingeladen zu werden, passt leider nicht in meine Ansicht darüber. Ich kannte zwar das Geburtstagskind, bin mir aber bis heute nicht sicher, ob es ihr Wunsch ist, mich in ihren vier Wänden zu sehen. Natürlich ist es sehr schlecht, von jemandem der gar nicht weiß das eine Party geplant ist, eine vorherige Einladung zu bekommen. Aber da gehe ich lieber gar nicht, bevor ich, im übertriebenem Sinne, Hausfriedensbruch begehe.

    Danke, dass ihr diese Diskussion so gutangenommen habt. Keep going 🙂
    Eure Michaela

  • Eleonore:

    ‚Hauptsache es gibt was zu saufen‘ Ja sicher! Du tust mir sooo leid. Ist doch vollkommen egal ob man respektvoll miteinander umgeht. Wenn ich zugedröhnt bin, bekomme ich doch nichts mit. Leute, Leute, wo leben wir eigentlich? Hoppla, jetzt komme ich – manche finden das super cool, aber so funktioniert das nicht. Dränge dich nie in das Leben eines anderen. Wenn man dich teilhaben lassen will, dann erfährst du das schon.

  • Simone Klein:

    Völlig korrekt!! Ich gehe nirgendwo hin wenn ich nicht sicher bin, dass man mich dabei haben möchte. Egal, ob Kneipe, Resto oder trautes Heim.

  • Hermann:

    Scheiß Weiber, warum macht ihr eigentlich immer alles so kompliziert?
    Ungebetene Gäste schickt man nach Hause, fertig. Und die kommen auch nie wieder.

  • Anne Sofie:

    Eurer Probleme möchte ich haben. Wußte gar nicht, das man so etwas thematisieren kann.

  • Bettina Meyer:

    Das erste Mal geht man niemals ohne vorherige Einladung jemanden besuchen. Egal wie gut man sich zu kennen glaubt. Das ist eine Sache des Anstands. Es muß ja nichts förmliches sein. Ein „komm doch mal bei Gelegenheit vorbei“ tut es völlig.

  • Petra M.:

    Hallo Michaela,
    du weisst, eigentlich nehme ich an solchen Gesprächen nicht teil, aber da es mich vor einigen Tagen selbst betroffen habe, gebe ich mal meinen Senf dazu.
    Ich hatte ja letzte Woche Geburtstag und wie das halt so ist, habe ich auf der Arbeit den einen oder anderen zu meiner Geburtstagsparty eingeladen. Abends kam dann der Trupp und hatte noch eine Kollegin einer anderen Abteilung im Schlepptau. Die kannte ich so gut wie gar nicht. In letzter Zeit hatte ich wohl häufiger Kontakt mir ihr, war aber nichts spannendes. Jetzt hatte sie sich „meiner“ Clique angehängt, weil sie der Meinung war, dass wäre doch eine tolle Gelegenheit sich näher kennenzulernen. Ganz große Klasse, meine Laune ist direkt um drei Punkte gefallen. Überlebt habe ich es trotzdem und lange geblieben ist sie auch nicht.

    Treffen wir uns in Hannover? Oder kommst du nach Bocholt? Wie wär’s mit Fondue, ich hätte mal wieder Lust mich hungrig zu essen.

    • Hey Petra,
      ich bin diesmal leider in Hannover nicht dabei, andere dürfen auch mal. Fondue hört sich gut an. Diesmal nehmen wir aber Brühe und kein Öl. Ich habe drei Tage gebraucht, um den „Duft“ wieder aus Haut und Haaren zu entfernen 🙂 Mir fehlt deine neue Telefonummer, meld dich mal.

  • Julia:

    Auf ungeladene Gäste kann ich so gar nicht. Wen ich bei mir in der Wohnung haben möchte, das bestimme immer noch ich.

  • Gestiefelter Kater:

    @Cony doch wohl eher AV’s (Alternativ Vampire).
    AV´s sind eigentlich Menschen, mit allen menschlichen Schwächen. Jedoch haben sie die Gabe ihre Umwelt besser und klarer wahrzunehmen. Sie hören, riechen, schmecken und fühlen alles wesentlich intensiver als andere Menschen. Das liegt nicht an „Wunderkräften“ sondern einfach daran, das AV’s einfach viel mehr Aufmerksamkeit auf Ihre Sinne legen. Da sie einen menschlichen Körper haben, liegt das Geheimnis dieser Spezies im Geiste.

  • Marcel:

    @ conny wohl zulange „True Blood“ gelesen?

  • Veronika:

    Ich habe eine Bekannte mit der ich einen großen Teil des Tages verbringe. Ich würde aber nie auf die Idee kommen, sie nach mir Zuhause einzuladen. Ich wüsste ehrlich gesagt auch gar nicht wie ich reagieren würde, wenn die plötzlich vor meiner Tür stehen würde.

  • Cony Sperling:

    Huuuuu, Vampire, sie kommen dich zu holen 🙂

  • brina:

    über son scheiß mach ich mir keine Gedanken. Hauptsache es gibt was zu saufen.

  • kernbeisser:

    völlig richtig. ich gehe doch niergends hin, wo ich vl. nicht willkommen bin. das schenke ich mir.

  • Sabine K.:

    Ich lade mich einfach selber ein, hihi

  • Georg:

    Steht bestimmt auch so im Knigge. Sag’mal bist du kirre..

  • Monique:

    Das ist doch wohl eine Sache der Höflichkeit.

  • Petra:

    So abwegig finde ich den Gedanken gar nicht. Ich möchte wirklich nicht jeden meiner Bekannten auf meiner Hütte haben. Nicht das ich jemanden nicht mag oder so. Aber my home is my castle. Es reicht, wenn wir uns irgendwo draussen treffen.

  • Sina:

    Was gibt es denn da zu diskutieren. Leute die ich besuche kenne ich doch. Da brauche ich keine Erlaubnis um nach denen zuhause zu gehen!

  • Peter:

    Völliger Unsinn. Menschen mit denen ich in Kontakt bin, kann ich jederzeit besuchen. Ansonsten sollten sie mir die Freundschaft kündigen.

Kommentieren

Themen
Alle Kategorien
Monatsarchiv