Das Beauty-Beast
Lifestyle made easy

Kräuter Hautpflege

Hautpflege aus dem Garten

 Vier Rezepte mit Petersilie zum selbermachen

Petersilie ist nicht nur zum Würzen in der Küche gut, sondern es ist auch ein hervoragendes Mittel zur Hautpflege. Die grüne Pflanze enthält für viel Eisen und eine ganze Reihe an wichtigen Vitaminen. Besonders die Vitamine A, B1, B2 und C sind reichlich vorhanden. Ausserdem findet sich das Vitamin E und auch die Vitamine Niacin und Magnesium in diesem Kraut. Gerade das Vitamin E hilft beim Aufbau einer weichen, zarten und glatten Haut.

Hier folgen nun vier Rezepte zur Schönheitspflege, die jeder ganz leicht selbst machen kann.

Petersilie-Tonikum für schön glänzende Haare
Diese Rezeptur ist eher für Leute mit dunkelen Haaren geeignet, die einen leichten Glanz in ihren Haaren wollen.
Ihr gebt 1 Esslöffel Petersilie in einen kleinen Topf, den ihr mit einer Tasse heißen Wassers auffüllt. Das Wasser kurz aufkochen lassen und dann den Sud 15 Minuten ziehen lassen. Danach wird die Petersilie abgeseiht. Dieser Aufguß wird dann in die Haare einmassiert und sollte 10 Minuten einwirken. Erst danach werden die Haare wie gewohnt mit Shampoo gewaschen.

Geschwollene Augen?
Wer hat morgens nicht schon mal in den Spiegel gesehen und sich über seine geschwollenen Augen gewundert? Mit einer Petersilie-Kompresse läßt sich schnell Abhilfe schaffen. In eine Tasse kochendes Wasser werden 2 Teelöffel Petersilie gegeben. Dies läßt man 15 Minuten ziehen. Mit der Flüssigkeit werden zwei Wattebäuschchen getränkt und diese etwa eine Viertelstunde auf die geschwollenen Augen gelegt. Die Mischung sorgt dafür, daß die Augen abschwellen und wieder gesund und frisch aussehen.

Reinigungsöl gegen fettige und unreine Haut
Du zerkleinerst einen EL frische Petersilie und gibtst sie in ein verschließbares Glas. Dann gießt du 3 EL Olivenöl darüber und stellt das Glas für eine Woche an einen lichtgeschützten, aber warmen Platz. Am Ender der Woche wird die Petersilie herausgefiltert. Dem Olivenöl werden jetzt noch 3 EL Mandelöl und 3 TL Lanolin (gibt es in der Apotheke) zugegeben. Jetzt wird das Ganze gut gemischt (Es gelingt wesentlich einfacher, wenn das Öl im Wasserbad erwärmt wird) und in ein sauberes Gefäss umgefüllt. Mit diesem Reinigungsöl und etwas Watte reinigst du morgens und abends dein Gesicht. Anschließend mit warmen Wasser nachspülen.

Petersilie-Bad für reine Haut
Eine Tasse frisch gehackte Petersilie und 2 Tassen Apfelessig gibst du zusammen in ein verschließbares Gefäß. Das Glas an einem warmen aber dunklen Ort etwa 2 bis 3 Tage lagern, wobei der Inhalt ein- bis zweimal täglich durchgeschüttelt werden sollte. Zuletzt wird dann die Petersilie herausgefiltert und die Flüssigkeit in einen sauberen Behälter umgefüllt. Als Badezusatz gibst du etwa eine Tasse davon in das Badewasser. Die Apfelessig-Petersilie-Mischung kann sich bis zu 2 Jahre halten, wenn sie an einem dunklen und kühlen Ort gelagert wird. Es läßt sich also etwas auf Vorrat herstellen.

Kommentieren

Themen
Alle Kategorien
Monatsarchiv